Peifer, Karl

Peifer, Karl

* 1951, Bingen

Maler, Zeichner

Schon während seiner Schulzeit setzt er sich mit den unterschiedlichsten Mal- und Zeichentechniken auseinander und spezialisiert sich bereits in diesen jungen Jahren auf die Ölmalerei.
 
Hauptberuflich arbeitet Karl Peifer im Bereich der grafischen Datenverarbeitung. Seine als Autodidakt erworbenen malerischen Fähigkeiten setzt er in jeder freien Zeit neben seinem Beruf ein. Schon bald erhält er die ersten Aufträge und schafft seit dieser Zeit zahlreiche Portraits, Landschafts-/und Tierdarstellungen sowie Aktdarstellungen.
 
Herausforderung für ihn ist immer wieder das Spiel von Licht und Schatten. Dabei verfolgt er grundsätzlich zwei Stilrichtungen: die impressionistische sowie die photorealistische Darstellung.
 
Anfang der achtziger Jahre stellt Peifer seine Werke zahlreichen, lokalen Ausstellungen im Raum Bad Kreuznach aus.
Ein Kunstwettbewerb im Mainzer Schloss im Jahr 1983 bringt ihm den zweiten Platz ein. Bei einem bundesweiten Wettbewerb im Wallraff-Richards-Museum in Köln, ausgetragen vor einer renommierter Jury (unter anderen Max Bill von der Künstlergruppe Bauhaus), wird ihm 1987 der erste Preis zuerkannt. Auch bei weiteren Wettbewerben behauptet er sich immer wieder unter den ersten Plätzen. Karl Peifer wird ebenfalls auf Messen präsentiert, wie zum Beispiel der Ambiente, in Frankfurt am Main.
In seinem Ruhestand widmet sich Karl Peifer in seinem Atelier in Bad Kreuznach nun ganz seiner künstlerischen Arbeit.
 
Aktuell hat der Künstler die Arbeit an einer Serie abgeschlossen, die sich mit den kriegerischen Ereignisse in Nahen Osten beschäftigt.
"Ich bekam die Bilder der Nachrichten nicht mehr aus meinem Kopf. Betroffen wurde mir klar, dass diese Ereignisse nicht nur flüchtig im Fernsehen, als sekundenschnelles Bild gezeigt werden können. Mit meinem Arbeiten kann man die Momente nun länger, intensiver betrachten, sich mit Ihnen auseinandersetzen. Deshalb habe ich die Serie auch "Hinschauen" genannt.", so Karl Peifer zu seinen Arbeiten.
Begleitend dazu verfasste seine Lebensgefährtin, die Lyrikerin Irene Barthel, Gedichte, die sich mit den Ereignissen auseinandersetzen.
Waldweg Sommerimpression Am Strand Frau im Spiegel Waldlandschaft Flusslauf Strandblicke Moment Nachmittag vor dem Pool Portrait, junge Frau Portrait, Junge Louis Bad Kreuznach Leid der Frauen
Klicken Sie auf ein Bild, um weitere Details zu sehen.